Ansprechpartner
Sie erreichen unsere Hotline Mo. - Do. von 08:00 - 16:00 Uhr und Fr. von 08:00 - 13:00 Uhr.                                                         1. April 2024: Die NOTIFIER Sicherheitssysteme GmbH ist in die Novar GmbH übergegangen.                                                         Sie erreichen unsere Hotline Mo. - Do. von 08:00 - 16:00 Uhr und Fr. von 08:00 - 13:00 Uhr.                                                         1. April 2024: Die NOTIFIER Sicherheitssysteme GmbH ist in die Novar GmbH übergegangen.                                                         Sie erreichen unsere Hotline Mo. - Do. von 08:00 - 16:00 Uhr und Fr. von 08:00 - 13:00 Uhr.                                                         1. April 2024: Die NOTIFIER Sicherheitssysteme GmbH ist in die Novar GmbH übergegangen.                                                        Sie erreichen unsere Hotline Mo. - Do. von 08:00 - 16:00 Uhr und Fr. von 08:00 - 13:00 Uhr.                                                         1. April 2024: Die NOTIFIER Sicherheitssysteme GmbH ist in die Novar GmbH übergegangen.

Interview mit Peter Thoms, ELTEC Service GmbH
Projektleiter bei der Errichtung der BMA Grand Hotel Esplanade

brandaktuell (ba): Herr Thoms, Sie waren der Projektleiter bei der Errichtung der BMA im Grand Hotel Esplanade. Welche Problemstellung im Grand Hotel Esplanade stellte für Sie die größte Herausforderung dar?


Peter Thoms (PT): Die größte Herausforderung bestand darin, solche Kabelwege auszuwählen, die so gut wie Brandlastenfrei sind oder waren. Unter Einhaltung der MLAR wurden keine alten Kabelwege und Durchbrüche benutzt.


ba: Können Sie uns eine Besonderheit / Spezialität dieser BMA benennen?


PT: Eine Besonderheit sehe ich in der einfachen und schnellen Vernetzung der Zentralen.

Eine Weitere in der problemlosen Programmierung der Mehrfachsensormelder sowie der optimalen Anpassung der Smart-Melder an ihre vielschichtig herausfordernden Umgebungsbedingungen.

ba: Herr Thoms, Sie haben ja sowohl bei der Errichtung der ersten BMA, als auch bei der der aktuellen BMA mitgearbeitet. Gab es in dieser Zeit ein besonders positives oder nettes Erlebnis?

PT: Ich kannte das Hotel und natürlich auch jede Deckenöffnung wie meine Westentasche. Das war wie eine Reise in die Vergangenheit. Diese umfassenden Kenntnisse der Örtlichkeiten haben natürlich auch zum wirtschaftlichen Erfolg des Projektes erheblich beigetragen.

Besonders amüsant war folgendes Erlebnis: Ich war immer der Meinung, dass ich einen bestimmten Verteiler 20 Jahre vorher super angeklemmt hinterlassen hatte. Als die Wandverkleidung dann entfernt wurde, hing der Verteiler zusammengeknotet mitten auf der Wand. Sie können sich vorstellen, dass alle Anwesenden über diese "fachgerechte" Installation herzlich gelacht haben.