Ansprechpartner

9400XE
Ansaugrauchmelder FAAST XT

NF 3000

Der Ansaugrauchmelder FAAST XT ist ein fortschrittliches aktives Brandfrüherkennungssytem mit 4 Rohranschlüssen, welches mit einer Dual-Messkammer zwei Messverfahren (blaue LED und Infrarot-Laser) miteinander kombiniert. Damit ist es in der Lage, zwischen Rauchpartikeln und Störgrößen zu unterscheiden. Der zu programmierende „Acclimate mode“ passt die Alamschwellen den Umgebungsbedingungen an, um Fehlalarmierungen zu reduzieren. Jedes Rohr wird einzeln auf Luftstromstörung überwacht. Alternativ können bis zu 5 Alarmschwellen frei programmiert werden. Die bis zu 3 Stufen einstellbare Lüfter Drehzahl macht das FAAST XT äußerst flexible. Die Programmierung von bis zu 3 verschiedenen Alarmschwellen für den Tag/ Nacht und Wochenendbetrieb passt das FAAST XT optimal an Ihre Umgebungsbedingung an.

Merkmale:

  • Breiter Empfindlichkeitsbereich zwischen 0,00095 % - 20,5 %/m Lufttrübung
  • 5 frei programmierbare Alarmschwellen (Infoalarm, Voralarm 1 u. 2, Hauptalarm 1 u. 2)
  • 4 Rohreingänge einzeln auf Luftströmung überwacht
  • Automatische Anpassung an Umgebungsbedingung, „Acclimate mode“
  • Fortschrittliches duales Messkammerverfahren mit blauer LED und IR-Laser
  • Intelligente Stauberkennung zur Verringerung von Falschalarmen
  • Duale Ultraschall-Luftstrommessung zur Überwachung des Rohrluftstromes und des Messkammerluftdurchsatzes
  • Patentierte Luftfilterung mit Partikeltrennung
  • Zusätzlicher auswechselbarer Luftfilter mit elektronischer Überwachung
  • Ethernetanschluss zur Ferndiagnose über integrierten Webbrowser
  • USB-Anschluss zum Programmieren des Gerätes
  • Integrierter E-Mail Server zur Benachrichtigung bei Störungen und Alarmen (bis zu 6 Mailadressen programmierbar)
  • Integriertes LCD-Display zur Anzeige von aktuellen Zuständen des Gerätes (13 Sprachen einstellbar)
  • Integrierte Bargraphanzeige zur Anzeige des Rauchpegels
  • Intelligente Überwachung der aktuellen Lüftströmung und deren Anzeige im Luftstrompendel.
  • Ereignisspeicher für bis zu 18.000 Ereignisse
  • PipeIQ®- Software unterstützt die Systemkonfiguration, Rohrparametrierung und Ferndiagnose
  • 8 potentialfreie Relaiskontakte, die Alarmen und Störungen fest zugeordnet sind
  • Anschluss und Rücksetzen über das Modul M721

Zugelassen entsprechend EN 54-20 der Klassen A, B und C mit folgenden Daten:

  • Max. 480 m Rohrleitungslänge
  • Max. 60 Löcher für die Klasse C
  • Max. 40 Löcher für die Klasse B
  • Max. 40 Löcher für die Klasse A

Technische Daten

  • VdS-Anerkennung: beantragt
  • Betriebsspannung: 18 bis 30 VDC
  • Ruhestrom @ 24 V DC: ca. 220 mA ... 465 mA (je nach Lüftereinstellung)
  • Überwachungsfläche: max. 1600 m²
  • Umgebungstemperatur: -10 °C ... 55 °C
  • rel. Luftfeuchtigkeit: 10% bis 95% (nicht kondensierend)
  • Schutzart: IP 30
  • Gehäuse: Kunststoff (ABS)
  • Spezifikation: EN 54-20
  • Farbe: schwarz
  • Gewicht: ca. 3,74 kg
  • Abmessungen: B: 333 mm H: 338 mm T: 191 mm
  • Leistungserklärung: 0843-CPR-0290

Zubehör


Zubehör