Ansprechpartner
Wir möchten Sie über die bevorstehende Notwendigkeit eines Updates Ihres Systems auf die neueste Version der AgileIQ-Software 3.4.6 informieren. Bitte beachten Sie: Die aktuelle Softwareversion AgileIQ 3.4.5 wird nach dem 1. Februar 2019 nicht mehr starten.                                                        Wir möchten Sie über die bevorstehende Notwendigkeit eines Updates Ihres Systems auf die neueste Version der AgileIQ-Software 3.4.6 informieren. Bitte beachten Sie: Die aktuelle Softwareversion AgileIQ 3.4.5 wird nach dem 1. Februar 2019 nicht mehr starten.                                                        Wir möchten Sie über die bevorstehende Notwendigkeit eines Updates Ihres Systems auf die neueste Version der AgileIQ-Software 3.4.6 informieren. Bitte beachten Sie: Die aktuelle Softwareversion AgileIQ 3.4.5 wird nach dem 1. Februar 2019 nicht mehr starten.                                                        Wir möchten Sie über die bevorstehende Notwendigkeit eines Updates Ihres Systems auf die neueste Version der AgileIQ-Software 3.4.6 informieren. Bitte beachten Sie: Die aktuelle Softwareversion AgileIQ 3.4.5 wird nach dem 1. Februar 2019 nicht mehr starten.

Das Grand Hotel modérne LA STRADA in Kassel - Sicherheit im Herzen von Deutschland

Kassel, die Stadt mitten in Deutschland, kann auf eine mehr als tausendjährige Entwicklung zurückblicken.

Heute präsentiert sich die hessische Großstadt mit traditionellen und innovativen Unternehmen und Institutionen, der "documenta", einer internationalen Ausstellung moderner Kunst, die im Abstand von fünf Jahren stattfindet, und einem überaus attraktiven Kultur- und Unterhaltungsangebot.

Besonders attraktiv präsentiert sich nach umfangreichen Um- und Neubauten auch das Grand Hotel modérne LA STRADA. Mit über 400 geschmackvoll eingerichteten Zimmern und Suiten, 16 Tagungsräumen und einem über 1.000 qm großen, wunderschönen Festsaal sowie einer gepflegten Gastronomie bietet das Hotel eine ideale Kombination für die Durchführung von Tagungen und Kongressen. Im Zuge umfangreicher Modernisierungsmaßnahmen musste auch die für die Sicherheit der Gäste wichtige Brandschutzanlage auf den neuesten Stand gebracht werden.

Im Rahmen einer Ausschreibung entschied sich das Hotel für eine Anlage von Notifier by Honeywell, die von dem Facherrichter LIEBRAM installiert wurde. Der Namen des Thüringer Unternehmens LIEBRAM Elektrotechnologien GmbH steht seit 1926 für innovative Technologien im Zusammenhang mit Elektrotechnik. Das bundesweit erfolgreich operierende Unternehmen unter der Leitung von Andrea und Thomas Liebram realisiert umfangreiche Komplettlösungen in den Bereichen Brandschutz, Sicherheitstechnik und Gebäudemanagement. Die enge Partnerschaft mit Notifier by Honeywell gestattet der LIEBRAM GmbH die fachgerechte Planung, Lieferung, Montage und Betreuung vom Groß- bis hin zum Endkundenbereich.

Die Problematik bei dem Projekt LA STRADA: die Installation der neuen Brandschutzanlage sollte unter Verwendung möglichst vieler Bestandteile der alten Anlage bei gleichzeitig laufendem Hotelbetrieb realisiert werden. "Eine der wichtigsten Voraussetzungen war die absolute Funktionssicherheit der Brandmelderanlage in jedem Bauabschnitt", sagt Rolf Dietrich, technischer Direktor im Grand Hotel LA STRADA.

Dieser hohe Anspruch betraf neben den 400 Zimmern so unterschiedliche Bereiche wie Restaurants, Bars, den Ballsaal, die Küche sowie Lager-, Arbeits- und Büroräume. "In einem Hotel sollte die Sicherheit für den Gast 'sichtbar' sein, jedoch nicht das Allgemeinbild des Interieurs stören.," sagt Rolf Dietrich und meint damit Notifiers automatische Mehrfach-Sensorrauchmelder des Typs SDX-751 TEM und Thermodifferentialmelder vom Typ FDX-551 REM, wovon insgesamt 638 Stück im LA STRADA verbaut wurden.

Gesteuert wird die neue Notifier-Anlage durch zwei Brandmelderzentralen mit Ringbustechnik des Typs NF 5000, die in vier bzw. acht Ringe aufgeteilt wurden. Die NF 5000 definiert den aktuellen Stand der Technik. Dank modernster Ringbus-Technologie plus innovativer Vernetzung, sind die Anwendungsmöglichkeiten schier unbegrenzt.

Im Hotel LA STRADA sorgen bei einem Brandalarm 78 Steuermodule dafür, dass lebensrettende, technische Maßnahmen sofort eingeleitet werden.


Das beginnt bei einer dynamischen Steuerung der 5 Fahrstuhlanlagen. Alle Aufzüge bleiben eine Etage über dem Geschoss stehen, in dem der Alarm ausgelöst wurde. So wird verhindert, das Personen in oder durch einen Brand fahren. Die angesteuerte ELA-Anlage löst im Stammhaus des Hotels den Alarm durch Sirenen aus, in den neugebauten Zimmern erfolgt die Warnmeldung über Lautsprecher. Um im Brandfall für eine Evakuierung höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten, werden, gesteuert über die Notifier Brandmelderzentrale, alle Lüftungs- und Klimaanlagen abgeschaltet, damit sich kein Rauch ausbreiten kann.

Eine Besonderheit ist hierbei der 1.000 qm große Ballsaal, der 2-geschossig eine Höhe von 9,20 Metern aufweist. Die eigens für diesen Raum konzipierte Entrauchungsanlage, die auch bei Stromausfall funktioniert, sorgt dafür, dass im Brandfall lebenswichtige Sichtverhältnisse erhalten bleiben. Dass die theoretischen Berechnungen für den Ballsaal auch in der Praxis funktionieren, haben simulierte Testfeuer-Szenarien gezeigt, die zusammen mit dem Bauamt und der Feuerwehr durchgeführt wurden.

"Wir sind sehr zufrieden mit der neuen Anlage," sagt Rolf Dietrich, "hatte die alte Anlage noch einige Fehler, so funktioniert die neue Anlage von Notifier einwandfrei und ohne Störungen".Ehrgeiziges Ziel des Hotel LA STRADA für das Jahr 2008: die derzeitige Bettenkapazität von 800 soll auf 1.000 erhöht werden; kein Problem für die modular angelegte Brandmelderanlage, die mit dem Hotel "mitwachsen" kann.

Das La Strada in Kassel
Das La Strada in Kassel
Empfang
Empfang
Festsaal
Festsaal
Holly
Holly's Tanzbar
v.l.n.r. Wolfgang Reichelt, Notifier; Thomas Liebram, Liebram GmbH; Rolf Dietrich, Grand Hotel La Strada
v.l.n.r. Wolfgang Reichelt, Notifier; Thomas Liebram, Liebram GmbH; Rolf Dietrich, Grand Hotel La Strada